DETAILHANDEL
Anzeige
Auslandsexpansion beflügelt Gewinn der Zara-Mutter Inditex

Mittwoch, 13. Juni 2012 / 14:38 Uhr

Madrid - Der weltgrösste Mode-Einzelhändler Inditex hat aufgrund der starken Expansion in Schwellenländern den Gewinn zum Jahresauftakt um 30 Prozent gesteigert. Der Mutterkonzern von Marken wie Zara und Massimo Dutti übertraf mit 432 Mio. Euro deutlich die Erwartungen von Analysten.

Die Zara-Stores in Schwellenländern haben die Erwartungen der Analysten mehr als übertroffen.

Der Umsatz kletterte im von Februar bis April laufenden ersten Quartal um 15 Prozent auf 3,4 Mrd. Euro, wie die spanische Firma am Mittwoch weiter mitteilte. Auch hier lag Inditex über den Prognosen.

Der positive Trend habe sich weiter fortgesetzt. Auch der Umsatz von Februar bis zum 10. Juni, also inklusive der ersten sechs Wochen des zweiten Quartals, habe bei konstantem Wechselkurs um 14 Prozent zugelegt.

Die Spanier kündigten zudem an, die Marke Zara von September an in China auch über das Internet anbieten zu wollen. Die Anleger reagierten euphorisch auf die Geschäftszahlen. Die Inditex-Papiere schossen zum Handelsauftakt um mehr als acht Prozent nach oben.

(laz/sda)


Artikel-Empfehlungen:

17.Sep 13:11 Uhr
Inditex macht weniger Gewinn
20.Dez 20:18 Uhr
Zara muss wegen Sklavenarbeit in Brasilien Millionenstrafe bezahlen
Zara schlägt H & M bei den Umsatzzahlen15.Jun 12:35 Uhr
Zara schlägt H & M bei den Umsatzzahlen
3.Jan 09:38 Uhr
Inditex-Kleider expandiert in der Schweiz