UHREN
Anzeige
Uhren für Klimaaktivisten: ID Genève setzt voll auf Nachhaltigkeit

Donnerstag, 8. Februar 2024 / 03:08 Uhr
aktualisiert: 03:24 Uhr

ID Genève ist eine Schweizer Uhrenmarke, die sich auf Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft spezialisiert hat. Für ihr innovatives Konzept und Design hat die im Dezember 2020 gegründete Firma bereits mehrere Auszeichnungen erhalten. ID soll dabei für eine neue Identität in der Welt der Uhrmacherkunst stehen, die die Werte und Grundsätze von Menschen widerspiegelt, die sich im Kampf gegen den Klimawandel engagieren.

ID Genève x CompPair Circular C.

Das Konzept von ID Genève basiert auf den vier Säulen: Materialien, Produktion, Design und Verpackung. Die Materialien, die für die Herstellung der Uhren verwendet werden, sind zu 100% recycelt oder kompostierbar. So besteht das Gehäuse aus Edelstahl, der im Jura gesammelt und wiederaufbereitet wird. Das Metall wird in Südfrankreich in einem solarbetriebenen Ofen geschmolzen.

Die Riemen werden aus Grünabfall aus Londoner Parks hergestellt, der zu einem veganen Leder verarbeitet wird. Oder aus Weinresten, wie Traubenschalen, Stängeln und Kernen, aus denen dann ein veganes Leder entsteht. Beim Ziffernblatt hat man sich ein Material aus den Fasern von recyceltem Papier ersonnen, das mit natürlichen Farbstoffen bedruckt wird.

Lokal und transparent

Die Produktion erfolgt lokal in der Schweiz, mit voller Transparenz über die Partner und Kosten. ID Genève arbeitet dabei mit renommierten Schweizer Uhrmachern zusammen, die für ihre Qualität und Präzision bekannt sind. Die Uhren werden mit zertifizierten überholten Automatikwerken ausgestattet, die eine hohe Ganggenauigkeit und Langlebigkeit gewährleisten. Die Firma legt Wert auf einen fairen und ethischen Umgang mit allen Beteiligten in der Lieferkette.

Beim Design setzen die Uhrmacher auf modular aufgebaute und entwicklungsfähige Uhren. Die Chronographen können leicht repariert oder ersetzt werden, wenn nötig. Die Kunden können auch ihre Uhren personalisieren oder anpassen, indem sie verschiedene Elemente wie Gehäuse, Riemen oder Zifferblatt austauschen. Ziel sei es, eine emotionale Bindung zwischen dem Kunden und der Uhr zu schaffen, die über den reinen Konsum hinausgeht.

Die Verpackung der Uhren ist ebenfalls nachhaltig und umweltfreundlich. Die Uhren werden in einer Pilzverpackung geliefert, die zu Hause kompostierbar ist. Die Verpackung enthält auch eine Samenkarte, die in einen Topf gepflanzt werden kann, um eine Blume wachsen zu lassen. Die Verpackung ist minimalistisch und elegant gestaltet, um den Inhalt zu schützen und zu präsentieren.

Die Circular S Kollektion ist die neueste Kollektion von ID Genève, die im Oktober 2023 eingeführt wurde. Deswegen hat der Schauspieler und Klimaaktivist Leonardo DiCaprio 2 Millionen Franken in die Firma investiert.

Circular C mit neuester Recycling Technologie

Jetzt neu ist die Cicular C, die in Zusammenarbeit mit dem Hight-Tech-Recycler CompPair entwickelt wurde und in einer kleinen 20er Auflage produziert wurde. Sie zeichnet sich durch die Verwendung eines innovativen Materials aus: regenerativer Kohlenstoff, der sich selbst "heilt", wenn er erhitzt wird. Das Zifferblatt, die seitlichen Verzierungen und die Lünette bestehen komplett aus recycelten Kohlenstofffasern, die aus Abfällen der Windkraftanlagenherstellung gewonnen werden. So entsteht eine Uhr mit regenerativen Eigenschaften.

Das Uhrwerk der Circular C Uhr ist ein zertifiziertes überholtes Automatikwerk vom Kaliber ETA 2824, das eine Gangreserve von 38 Stunden hat. Es ist ein sehr genaues Uhrwerk, das sich in den letzten Jahrzehnten zu einer Legende entwickelt hat. Es ist durch einen transparenten Gehäuseboden aus Saphirglas zu sehen.

Das Armband wurde aus einem neu entwickeltem Material hergestellt: MIRUM® weist eine schwarze Struktur auf und ist aus FSC-zertifiziertem Naturkautschuk, Korkpulver sowie einer Auswahl an mineralischen Farbstoffen hergestellt. Es enthält keinerlei petrochemische Substanzen oder Kunststoffe.

Bei der Schachtel, bzw. bei der Verpackung hat man sich für ein selbstkompostierbares Pilz Mycel eines US-amerikanischen Start-Ups entschieden.

Der Preis für die ID Genève/ CompPair Circular C beträgt 5540 Franken. Auslieferung ist im März, aber da die Uhr nur in einer 20er Auflage hergestellt wurde, ist sie natürlich schon vergriffen.
(fest/news.ch)