AUTOMOBIL
Anzeige
VWs Nutzfahrzeugsparte will internationaler werden

Mittwoch, 22. Mai 2013 / 15:14 Uhr

Wolfsburg/Essen - Volkswagens Nutzfahrzeugsparte (VWN) setzt nach wie vor auf den europäischen Markt, will künftig jedoch verstärkt das Volumengeschäft bedienen, so VWN-Vorstandssprecher Eckhard Scholz. Seiner Ansicht nach reicht es auf lange Sicht nicht aus, sich mit einem Absatz von einer halben Mio. Fahrzeugen zufriedenzugeben. Ziel sei es, gezielt die eigene Produktpalette immer wieder aus eigener Kraft innovativ neu zu erfinden.

Verstärkter Fokus auf Volumengeschäft - Grosse Absatzchancen in Asien. (Archivbild)

«Der Volkswagen-Konzern täte gut daran, bei seiner Nutzfahrzeug-Sparte endlich die interne Strategie voranzubringen, um seinen Marktanteil auszubauen», meint Ferdinand Dudenhöffer von der Universität Duisburg-Essen . Der Automobilexperte kritisiert in diesem Zusammenhang die nach wie vor mangelnde Zusammenarbeit mit Scania und führt die Äusserungen von Scholz auf dessen Ungeduld bei der lahmenden Umsetzung zurück.

Laut Dudenhöffer sollte die Internationalisierungsstrategie von VWN vorangetrieben werden, denn Volkswagen verfüge im Massen-Absatzmarkt China bereits über einen guten Footprint, den es in der Folge gelte auszunutzen. Eigenen Angaben zufolge konnte die Sparte 2012 rund 437.000 Fahrzeuge absetzen, darunter etwa Modelle wie «Transporter» oder «Caddy». «Heute kommt unser Mutterkonzern auf einen globalen Marktanteil von fast 13 Prozent, wir liegen bei knapp über drei Prozent. Da haben wir noch einen langen Weg vor uns», erläutert Scholz.

«Crafter»-Standortfrage offen

Was die Debatte um den Standort für den Bau des neuen Grosstransporters «Crafter» betrifft, hält sich Scholz zurück. In dieser Frage gebe es noch keine Entscheidung. Bis 2016 wird das Fahrzeug, das fast baugleich mit dem Mercedes-Sprinter ist, bei Daimler in dessen Werken Düsseldorf und Ludwigsfelde hergestellt. Laut Scholz steht erst einmal die Entwicklung des Fahrzeugs im Vordergrund. Die Standortfrage lasse sich erst später beantworten.

 

 

(tafi/pte)


Artikel-Empfehlungen:
VW-Konzern steuert zum Jahresende auf neuen Absatzrekord zu11.Okt 12:15 Uhr
VW-Konzern steuert zum Jahresende auf neuen Absatzrekord zu
8.Okt 15:18 Uhr
Volkswagen startet nach Einbruch wieder durch
Transporter: Daimler und VW beenden Kooperation6.Sep 15:27 Uhr
Transporter: Daimler und VW beenden Kooperation
VW ruft in China 384'000 Autos wegen Getriebeproblemen zurück20.Mrz 07:32 Uhr
VW ruft in China 384'000 Autos wegen Getriebeproblemen zurück
22.Feb 15:36 Uhr
VW mit fast 22 Milliarden Euro Gewinn
Fahrbericht: VW Golf 718.Feb 09:38 Uhr
Fahrbericht: VW Golf 7
Fahrbericht: VW Passat Alltrack5.Feb 18:09 Uhr
Fahrbericht: VW Passat Alltrack


Shopping:
Volkswagen
Produkte passend zum Thema
VW VOLKSWAGEN
VW VOLKSWAGEN
Plakate - Classic - Cars - Käfer Werbung 1952, Kleinposter Groesse: 30 x 40 cm
VW BUS BULLI T1 POSTER - VOLKSWAGEN
VW BUS BULLI T1 POSTER - VOLKSWAGEN
Plakate - Classic - Cars - Das Poster zeigt etliche verschiedene VW Bulli Modelle. Bulli Typ2 T1 We ...
VW VOLKSWAGEN
VW VOLKSWAGEN
Plakate - Classic - Cars - Käfer Werbung 1954, Poster Groesse: 50 x 70 cm
VW BUS T1 KULTURBEUTEL BULLI - BLAU - VOLKSWAGEN
VW BUS T1 KULTURBEUTEL BULLI - BLAU - VOLKSWAGEN
Taschen - Schminktaschen - VW Merchandise - Schöner und stabiler VW Bulli Kulturbeutel in blau. Inn ...